Architektur für Marketinginformationssysteme by Alfred Schweiger

By Alfred Schweiger

Technisch zunehmend ähnlicher werdende Produkte sowie die Globalisierung des Wettbewerbs erfordern den effizienten Einsatz von Marketingmaßnahmen, um Wettbewerbsvorteile erzielen zu können. Informationssysteme zur Unterstützung der Entscheidungsträger in dem schlecht strukturierbaren Bereich "Marketing" gewinnen deshalb immer mehr an Bedeutung. Mit Hilfe der heute weit verbreiteten prozessorientierten Ansätze lassen sich derartige Systeme jedoch nur bedingt entwickeln. Alfred Schweiger stellt mit der „ARchitektur für MArketingInformationsSysteme (ARMAIS)“ eine Beschreibungsmethode vor, mit deren Hilfe unternehmensspezifische Marketinginformationssysteme entwickelt werden können. Diese unterstützen die Entscheidungsträger im Hinblick auf die im Einzelfall relevanten Entscheidungen, die einzusetzenden Methoden sowie die jeweils verfügbaren Daten und werden damit den branchen- und betriebsspezifischen Gegebenheiten von Unternehmen gerecht.

Show description

Read Online or Download Architektur für Marketinginformationssysteme PDF

Similar german_13 books

Atlas zu Peripherische Nerven und Gefäßsystem

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Architektur für Marketinginformationssysteme

Example text

Vgl. WILDE/SCHWEIGERISCHREYER 1995. B. ) differenziert. 166 In den Klassen "sehr wichtig", "wichtig", "weniger wichtig" und "nicht wichtig". 167 In den Klassen "mehr als notwendig", "angemessen", "mäßig" und "zu wenig". 163 164 33 ProduktJ Programm! Service l00 r--;-;--;--~~~~~==~~~ • I I uktCinmhning ~ ... - - - . 1 80 - - - - ___ ~ ___ ~ ___ ~ __ _ ~ _ ~~~~~:e iIIAII _ ..... --0>' 80 ~ - .. - ~ _ .... ~ ....... I~~l _ -1- I I : 70 .. I : : I t I ! ti~n"~ : -.. --:. ---:- .... ---r---T---'---'---,--- 50 .........

PIERCY/EVANS 1983. Vgl. PROCTOR 1991. Vgl. SISODIA 1992. Vgl. LIlMcLEODIROGERS etal. 1993. Vgl. MORIARTY/SWARTZ 1989. Vgl. TALVINEN 1995, S. 11. 25 Data gathering, analysis, control Analysis, decision making, planning Data gathering, implementation Data gathering, implementation Data gathering, implementation Analysis, contral Eine weitere Einteilung findet sich bei SPANG, der unter den frühen Ansätzen in der angelsächsischen Literatur die folgenden drei grundlegenden Gruppen von Aufgabengebieten für Marketinginformationssysteme identifiziert.

TALVINEN 1995, S. 10. Die letzte Gruppe wird dabei noch weiter untergliedert. 5 zeigt die Einordnung verschiedener MAIS-Ansätze nach TALVINEN. AUTHOR SUBSYSTEM COXlGOOD'20 Support systems Operating systems UHU 21 SUBSYSTEM USE Oata gathering Analysis, planning. control (internal) Current awareness systems Incidental information systems Oata gathering, contra! Analysis, decision making Analysis Data storage and retrieval systems Monitoring systems Analytical information systems Contro! Analysis In-depth and crisis information systems GRAF 122 KOTLER 12l,I24 Data gathering Interna!

Download PDF sample

Rated 4.75 of 5 – based on 5 votes