Automatisierung der Werkzeugmaschine für die spanabhebende by Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Herwart Opitz, Dipl.-Ing. Maßberg,

By Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Herwart Opitz, Dipl.-Ing. Maßberg, Dipl.-Ing. Derichs, Dipl.-Ing. Schmitt, Dipl.-Ing. Möbius (auth.)

Show description

Read or Download Automatisierung der Werkzeugmaschine für die spanabhebende Bearbeitung PDF

Best german_13 books

Atlas zu Peripherische Nerven und Gefäßsystem

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Automatisierung der Werkzeugmaschine für die spanabhebende Bearbeitung

Sample text

H. gleichzeitig konnen Tisch und Spindelkasten nur im Eilgang, V orschub oder Schleichgang laufen. Bei ungleich groBen Verfahrwegen muB also der Antrieb, der als erster einen Umschaltbefehl, z. B. Eilgang-Vorschub bekommt, anhalten und so lange warten, bis der zweite Antrieb das gleiche Umschaltsignal erhalt. Erst dann durfen beide gleichzeitig im V orschub weiterfahren. Dieser Vorgang wiederholt sich beim nachsten Umschaltbefehl fur den Schleichgang. Grundsatzlich ist es moglich, die Um- und Abschaltstufe der unter Abschnitt 1.

Der Grundaufbau der Umschaltstufe ist der gleiche. AIle Und-Glieder sind mit dem Startsignal verriegelt. Die einzelnen Umschaltbefehle von der Koinzidenzstufe sind ebenfalls unverandert mit den Und-Gliedern verbunden. Dber die Umkehrstufen 1, 2, 3, 4 sind die Und-Bedingungen fiir V orschub und Schleichgang so miteinander verkniipft, daB 54 a) Relais Vy erst dann anziehen kann, wenn Ex abgefallen ist, b) Relais Sy dann schalten kann, wenn Rx und Vx abgefallen sind. Das gleiche gilt fiir Vx und Sx mit den Schaltzustiinden von Ey und V y.

Die Zeichenpriifung erstreckt sich auf folgende Fehlerfalle, deren Impulsdiagramme in Abb. 24 eingezeichnet sind: Spur a: Die Zuordnung von Ziffern und V orzeichen ist richtig. Spur b: 1. Kein Lochstreifen eingelegt. Die Priifimpulse kommen bei jedem Leseschritt. 2. An Stelle des V orzeichens wurde eine Ziffer eingestanzt. Spur c: 1. Der Lochstreifen ist um eine Zeile versetzt eingelegt worden. 2. Der Streifen ist falsch gelocht. Nicht erkannt werden Einfach- und Mehrfachfehler in den einzelnen Zeilen, wenn Ziffern und V orzeichen richtig zugeordnet sind, so lange sich dabei nicht die Priifspur andert.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 21 votes